Vanlife im Herbst am Stausee in Bulgarien

   Lesezeit 1 Minute

Vanlife im Herbst ist für uns eigentlich Saisonbeginn. Da wir mit zwei Vans und vier Hunden reisen, ist ein klassischer Campingplatz für uns eigentlich nie eine gute Lösung. Nur in seltenen Ausnahmefällen stellen wir uns auf einen solchen Platz, um Wäsche zu waschen oder wenn wir gerade absolut keine Lust mehr haben durch die Gegend zu fahren.

 

Dann wenn für andere die Saison rum ist, geht es für uns erst richtig los. Im Herbst haben die meisten Camper ihre Wohnwägen und Wohnmobile bereits in einer Garage geparkt und auf den Winter vorbereitet. Während man im Sommer an Seen, Flüssen oder direkt am Meer mit dem Campervan kaum noch einen Platz finden konnte, sind nun die besten Plätze leer.

Besonders mit unseren vier Hunden müssen wir die Plätze immer sorgsam wählen. Wir wollen keinen anderen Urlaubern Angst machen und auch nicht durch das Bellen unserer Hunde belästigen.

Man darf auch etwas wählerischer bei den Plätzen sein

In unseren inzwischen vier Jahren im Vollzeit Vanlife haben wir viel dazu gelernt. Besonders bei der Platzwahl legen wir inzwischen auf ganz andere Dinge Wert, als zu Beginn unseres Abenteuers. In erster Linie muss es für die Hunde passen. Sind die Hunde glücklich und ausgelastet ist es schließlich auch für uns wesentlich entspannter.

Im Sommer mussten wir meist lange suchen, um noch irgendwo einen Platz mit ausreichen Abstand zu anderen Campern zu finden. Wir hatten in Rumänien das Glück, dass die Einheimischen bei dem Thema Hunde extrem entspannt sind. So verbrachten wir den Sommer an einem Fluss und machten die eine oder andere nette Bekanntschaft.

Nun aber startet unser Vanlife im Herbst in Bulgarien und wir können in Bezug auf die Plätze wählerischer sein. Eigentlich wollten wir einen Platz direkt nach der bulgarischen Grenze anfahren, aber an einem wunderschönen See zu stehen ist natürlich noch schöner. Somit sind wir direkt durchgefahren, etwas südlicher und haben uns für einige Tage am Ufer des Ogosta-Stausee in Bulgarien eingerichtet.

Beim Vanlife im Herbst reist Du einfach mit den Temperaturen

Wir haben in den vergangenen Jahren ebenfalls gelernt, dass man sich mehr mit der Natur treiben lassen sollte. Im Herbst kann es schnell kalt und regnerisch werden. Dann packt man einfach alles ein und reist weiter in den Süden. Immer Stück für Stück.

Doch nun bleiben wir erst einmal eine Weile hier, solange das Wetter so sonnig und warm ist.

Alles Wissenswerte, wenn Du mit einem Wohnmobil nach Bulgarien reisen möchtest, haben wir Dir auf der Seite „Bulgarien Vanlife“ zusammengefasst.

Wenn Du wissen möchtest, was wir sonst so auf unserer Reise durch die verschiedenen Länder Europas erleben, dann schau auch gerne einmal auf unserem Youtubekanal vorbei.

Das könnte Dir auch gefallen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner