Vanlife Nordmazedonien

Auf dem Weg in den Süden haben wir einige Zeit in Nordmazedonien verbracht. Zuvor waren wir in Serbien unterwegs und hatten unterschiedliche Optionen weiter nach Griechenland zu reisen. Wir hatten uns für den geraden Weg nach unten entschieden.
Portrait Alex von VollzeitVanlife
Hier geht's direkt zu meinem Youtubekanal
wir haben mit dem campervan einige zeit in nordmazedonien verbracht unsere erfahrungen

Nordmazedonien mit dem Campervan

Wir haben seit 2018 von Nord bis Süd nahezu alle Länder in Europa bereist. Ein paar Länder fehlten allerdings noch auf unserer Liste. Neben Serbien, was Kathy unheimlich gerne mit dem Campervan entdecken wollte, stand schließlich auf dem Weg nach Griechenland eine Entscheidung an. Wir hätten die Möglichkeit ab Serbien über Montenegro und Albanien zu fahren. Rumänien und Bulgarien wären ebenso eine Option gewesen.

Da wir aber in allen Ländern schon einmal waren, entschieden wir uns für die Strecke durch Nordmazedonien. Ob das eine gute Idee war?

VorschauProduktBewertungPreis
TRESCHER Reiseführer Balkan: Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Serbien,... TRESCHER Reiseführer Balkan: Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Serbien,...* Aktuell keine Bewertungen 24,95 EURAmazon Prime

Bezahlter Link: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Es entstehen für Dich aber keine Zusatzkosten. Du unterstützt damit jedoch meine Arbeit sehr.

Wir sind nicht zimperlich wenn es ums Vanlife geht

Wir haben seit 2018 schon viel gesehen und sind absolut nicht zimperlich, wenn es um Vanlife und Freistehen in den Ländern Südosteuropas geht. Rumänien fanden wir großartig, besonders in Bulgarien habe wir sehr viel Zeit verbracht und konnten uns auch hier mit dem Land und der Kultur gut anfreunden. Serbien hat uns unglaublich überrascht, sowohl das Land selbst, aber auch die Menschen.

Nordmazedonien war allerdings anders. Irgendwie war es für uns schwer, dieses Land ins Herz zu schließen. Das lag aber keineswegs an der Natur oder den Menschen, die in diesem Land sicherlich nicht weniger herzlich, wenn auch im ersten Moment etwas reserviert waren. Allerdings haben uns die Straßenverhältnisse extrem gestresst, ebenso wir der Müll der überall in einem Ausmaß vorhanden war, dass wir oft einfach nur kopfschüttelnd davor standen.

Hier sei nochmal erwähnt, wir sind schlechte Straßen gewohnt, ebenso wie Müll. Aus irgend einem Grund wurde es jedoch in Nordmazedonien unerträglich für uns.

Von den Bergen bis zum Ohridsee in Nordmazedonien

Manchmal ist das so, dass Dich ein Land einfach nicht abholen kann. Oft geben wir dem Land dann zu einem anderen Zeitpunkt eine zweite Chance. Rumänien ist hier ein großartiges Beispiel. Während Kathy zuerst Rumänien nicht wirklich mochte, war es etwa ein halbes Jahr später ganz anders. Wir verbrachten sehr viel Zeit in der Nähe von Sibiu und fanden es super.

Derzeit kann ich mir diese Entwicklung für Nordmazedonien allerdings nicht vorstellen. Dabei sprechen wir in erster Linie vom Norden des Landes. Ich glaube, dass diese Bewertung in ein paar Jahren sicherlich positiver ausfallen wird, allerdings befindet sich Nordmazedonien momentan in einem starken Entwicklungsprozess.

Hauptverbindungswege werden neu gebaut, was gut ist. Allerdings würde ich niemandem mit einem durchschnittlichen Campervan empfehlen über einfache Landstraßen zu fahren. Die Krater in den Straßen sind nicht einmal mehr als Schlaglöcher zu bezeichnen. Hinzu kommt, dass Nordmazedonien in besonderem Maße ein Müllproblem hat. Auch wenn in unseren Videos nur an bestimmten Stellen thematisiert, gehen die Menschen in diesem Land wirklich schrecklich mit ihrer Umgebung um. 

Am Ende doch ein schönes Plätzchen für Vanlifer in Nordmazedonien

mit dem SUP im vanlife nordmazedonien auf dem ohridsee an der grenze zu albanien

Am Ende haben wir dennoch ein schönes Plätzchen direkt am Ohridsee, direkt an der Grenze zu Albanien gefunden. Ein wahrer Traum. ABER auch hier, und wir haben es aus dem Video raus gelassen, überall Müll. Ganze Müllhalden. Warum Menschen solch schöne Orte nutzen um ihren Unrat zu entsorgen, uns irgendwie unbegreiflich.

Somit bleibt als Fazit: Nordmazedonien würden wir im Gesamten nicht mehr bereisen. Der Ohridsee auf der nordmazedonischen Seite ist hingegen definitiv sehenswert. Besonders für Freisteher gibt es hier einige schöne Plätze. Grundlegend ist aber die Frage, ob nicht eine Reiseroute über Rumänien und Bulgarien mehr zu bieten hat und man auch dort schöne Plätze an Seen findet.

Ebenso tut es uns natürlich leid, dass unser Fazit über Nordmazedonien nicht positiver ausfällt. Vielleicht geben wir aber diesem Land in ein paar Jahren noch einmal eine Chance.

Hast Du andere Erfahrungen mit Vanlife Nordmazedonien gemacht? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Author picture

Hi, ich bin Alex. Seit 2018 lebe, reise und arbeite ich mit meinen Hunden als digitaler Nomade vollzeit im Campervan. Auf dieser Seite und meinen Social-Media-Kanälen teile ich meine Erfahrungen aus diesem Leben. Dabei möchte ich Dir möglichst authentische Eindrücke zum Thema vermitteln, nehme Dich mit auf meine persönliche Reise und lasse Dich teilhaben an meinem Alltag mit allen Höhen und Tiefen. Solltest Du Fragen, Ergänzungen oder Anregungen dazu haben, freue ich mich sehr über ein Feedback. Nutze doch einfach einen der Social-Media-Kanäle, ich antworte garantiert. Sofern Dir meine Beiträge weiterhelfen konnten und Du dieses Projekt unterstützen möchtest, dann gibt es hier die Möglichkeit. Kein Muss, ich freue mich aber ungemein darüber.

Unterstützen
Social Media
Kategorien
Vanlife Wohnmobil Grafik
Vanlife
hundetraining, hundespaziergang, hundeerziehung, hunde im vanlife
Hunde
Outdoor Grafik mit Mann vor Zelt in der Natur
Outdoor
Grafik eines Wanderers
Ausrüstung
Ähnliche Beiträge
Neue Videos
Neue Beiträge

Lust auf weitere Beiträge?

Schlagworte
Ein mobiler Reifen Service hilft bei einer Reifenpanne im Vanlife

Mobiler Reifenservice in Rumänien

Wir brauchen den mobilen Reifenservice in Rumänen. Als Kathy aus Deutschland zurück kommt, steht fest dass der Sprinter neue Reifen braucht. Die lassen wir direkt auf der Wiese wechseln.

Read More »