Wie geht es weiter mit Vollzeit Vanlife?

Nachdem wir zu Beginn des Jahres Griechenland verlassen mussten, haben wir nun mehrere Monate in Deutschland verbracht. Da Vanlife aber im Ausland schon irgendwie reizvoller ist, geht es nun wieder los in ein neues Abenteuer. In diesem Beitrag erfährst Du mehr.
Portrait Alex von VollzeitVanlife
Hier geht's direkt zu meinem Youtubekanal
Alex und Kathy planen ihr nächstes Vollzeit Vanlife Abenteuer.
0 0 Bewertungen
Beitrags-Rating

Wer vollzeit in seinem Van lebt, hat bestimmte Vorstellungen von der Umgebung in der er sich aufhält. Wenn man sich auf so engem Raum organisieren muss, ist nun mal die Umgebung und das Draußensein ebenfalls ein wichtiger Bestandteil des Wohnkonzepts.

Als wir zu Beginn des Jahres Griechenland verlassen mussten, wussten wir nicht so recht wie wir in Deutschland mit zwei Vans und vier Hunden klar kommen sollen. Eins aber vorab, es hat am Ende wesentlich besser funktioniert, als wir es vermutet hatten.

Zuerst einmal die Vorteile beim Vollzeit Vanlife in Deutschland. Es gibt einfach in ganz Deutschland unheimlich viele Plätze speziell für Wohnmobile. Diese bieten oft eine ausgezeichnete Infrastruktur für die Ver- und Entsorgung und auch die Verständigung in der eigenen Sprache ist für einige Reisende sicherlich ein Pluspunkt. Hinzu kommen unzählige Wandergebiete und ausgezeichnete Radwege.

Trotz all dieser großartigen Möglichkeiten sind wesentliche Ansprüche für unser Vanlife in Deutschland nicht gedeckt. Fangen wir mit dem Banalsten an.

Vollzeit Vanlife und die Müllentsorgung in Deutschland

Kaum zu glauben, dass das Thema Müllentsorgung hier als Kritikpunkt auftaucht. Aber die privaten Mülltonnen sind aus bekannten Gründen heilig. Oftmals so heilig, dass sie extra verschlossen werden. Öffentliche Mülltonnen sind in den meisten Fällen so gebaut, dass man auch wirklich nicht auf die Idee kommt einen kleinen Müllsack hinein zu geben. Auf Stellplätzen ist es eher eine Ausnahme, dass man Mülltonnen vorfindet.

So passiert es dann schon mal, dass man einen Müllsack mehrere Tage mit sich herumfährt, bis man irgendwo einen Parkplatz oder eine Raststätte findet die bisher noch über große, öffentlich zugängliche Müllcontainer verfügen. Da fällt es im Ausland schon wesentlich leichter, besonders wenn an jeder Ecke einfach große Müllcontainer stehen.

Hier kann man sicherlich auch über das Thema Mülltrennung diskutieren, aber auch das wäre bei öffentlichen Mülltonnen lösbar und würde sich im Vanlife ausgezeichnet organisieren lassen, wenn es denn nur die Möglichkeiten gäbe.

Bezahlter Link: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Es entstehen für Dich aber keine Zusatzkosten. Du unterstützt damit jedoch meine Arbeit sehr.

Dicht besiedelte Gebiete und das Leben im Wohnmobil

Auch wenn hier sicherlich jeder seine ganz eigene Vorstellung hat, wir lieben die Einsamkeit. Alleine wegen unserer Hunde ist es extrem angenehm völlig abgeschieden stehen zu können. Diese Möglichkeit sucht man in Deutschland einfach vergebens. Egal wo man ist, man wird immer auf andere Menschen treffen.

Deutschland ist für das Thema Vanlife einfach viel zu dicht besiedelt Besonders Spots in der Natur sind meist mit unzähligen Wanderern, Radfahrern und Gassigehern frequentiert. Auch das gestaltet sich im Ausland anders und stellt aus unserer Sicht einen der Hauptgründe dar, warum wir uns dauerhaftes Vollzeit Vanlife in Deutschland nicht vorstellen können.

Der Umgang der Menschen in Deutschland

Wir sind selbst der deutschen Kultur entsprungen und teilen auch sicherlich einige dieser stereotypen Attribute. Allerdings muss man sagen, dass der Umgang und auch Umgangston in Deutschland leider viel zu häufig extrem unsympathisch ist. Ob andere Camper oder Menschen auf die man im Alltag trifft.

Tatsächlich hat sich aus meiner Sicht das ganze Thema nach der Vergangenen Pandemie noch einmal dramatisch ins Negative gekehrt. Unsere oberste Prämisse im Vanlife ist „Leben und leben lassen.“ Diese Einstellung ist den Deutschen aber leider nicht gegeben. Ganz im Gegenteil, jeder schaut auf den anderen und kontrolliert akribisch was er tut. Dabei unterliegt diese Kontrolle natürlich dem eigens festgesetzten Wertesystem und bedarf auch keines Weitblicks. 

Es geht wieder weiter in neue Vollzeit Vanlife Abenteuer

Dies sind eigentlich die Hauptkriterien, die wir für uns und unsere Hunde im Vanlife schätzen. Leider sind es exakt diese Themen, die für uns in Deutschland nicht passen. Auch wenn wir immer mal wieder gerne in unser Heimatland zurück kommen und uns diesem Wahnsinn mit einem Schmunzeln hingeben, ist es schön wieder loszufahren. Bereits beim ersten Grenzübertritt merkt man, dass es auch anders geht. Wenn Du wissen möchtest, wo uns unser neues Abenteuer hinführt, dann schau Dir das aktuelle Video an und vergiss auch nicht unseren Kanal zu abonnieren, damit Du keines unserer zukünftigen Videos verpasst.

0 0 Bewertungen
Beitrags-Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Speicherung Deiner Daten für die Kommentarfunktion
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Author picture

Hi, ich bin Alex. Seit 2018 lebe, reise und arbeite ich mit meinen Hunden als digitaler Nomade vollzeit im Campervan. Auf dieser Seite und meinen Social-Media-Kanälen teile ich meine Erfahrungen aus diesem Leben. Dabei möchte ich Dir möglichst authentische Eindrücke zum Thema vermitteln, nehme Dich mit auf meine persönliche Reise und lasse Dich teilhaben an meinem Alltag mit allen Höhen und Tiefen. Solltest Du Fragen, Ergänzungen oder Anregungen dazu haben, freue ich mich sehr über ein Feedback. Nutze doch einfach einen der Social-Media-Kanäle, ich antworte garantiert. Sofern Dir meine Beiträge weiterhelfen konnten und Du dieses Projekt unterstützen möchtest, dann gibt es hier die Möglichkeit. Kein Muss, ich freue mich aber ungemein darüber.

Unterstützen
Social Media
Kategorien
Vanlife Wohnmobil Grafik
Vanlife
hundetraining, hundespaziergang, hundeerziehung, hunde im vanlife
Hunde
Outdoor Grafik mit Mann vor Zelt in der Natur
Outdoor
Grafik eines Wanderers
Ausrüstung
Ähnliche Beiträge
Neue Videos
Neue Beiträge

Lust auf weitere Beiträge?

Schlagworte
Vier Hunde sitzen am Strassenrand vor der Tierarztpraxis

Tierarzt in Rumänien

Wir gehen mit unseren 4 Hunden zum Tierarzt in Rumänien. Unsere kleine Lupa bekommt ihren Hundepass damit wir bald weiterreisen können.

Read More »
0
Was denkst Du? Einen Kommentar schreiben!x