Maus im Wohnmobil: Nicht unerheblicher Schaden

Eine Maus im Wohnmobil gehört zu den weniger schönen Ereignissen im Vanlife. Die kleinen Nager verursachen erheblichen Schaden. Dabei kann es besonders die Elektronik im Wohnmobil treffen. Somit muss schnell gehandelt werden.
Portrait Alex von VollzeitVanlife
Hier geht's direkt zu meinem Youtubekanal
Maus im Wohnmobil nicht unerheblicher Schaden realitaet vanlife

Mit unseren Campern parken wir überwiegend auf Naturplätzen. Mäuse gehören besonders auf Wiesen einfach dazu. Da die Fahrzeuge relativ hoch sind, ist es auch nicht immer der Fall, dass sie einen Weg ins Fahrzeug finden.

Allerdings war der Platz in Ungarn, an der Grenze zu Serbien, einfach nicht schlau gewählt. Es war ein Acker, neben einem Grillplatz der übersät war mit Mäuselöchern. Hinzu kam, dass das Gelände recht uneben war und mein Wohnmobil dadurch recht nah am Boden stand.

Irgendwann merkten wir dann, dass wir offensichtlich ungebetene Gäste hatten, da war es aber schon zu spät. Am Ende stellte sich heraus, dass gleich vier Mäuse den Weg in den Camper gefunden hatten. 

Bei Mäusen im Wohnmobil schnell reagieren

Wir hatten das Mäusethema bereits bei Kathys Sprinter in Bulgarien. Bei ihr war das Problem, dass sie viele Lebensmittel für Mäuse zugänglich aufbewahrt hatte. Der Schaden war bei Kathy groß, da sich die Mäuse selbst durch Styropor gefressen hatten und es sich irgendwann zwischen Wandverkleidung und Isolation gemütlich machen wollten. Zum Glück war es bei Kathy nur eine Maus. Allerdings war uns klar, dass schnell eine Lösung her musste.

Von diesem Zwischenfall in Bulgarien hatten wir noch Lebendfallen dabei, die jetzt erneut zum Einsatz kommen sollten.

VorschauProduktBewertungPreis
SWISSINNO Lebendfalle MausHaus - Tierfreundlich - Effizient - Mit... SWISSINNO Lebendfalle MausHaus - Tierfreundlich - Effizient - Mit...* Aktuell keine Bewertungen 8,99 EUR 8,09 EURAmazon Prime

Bezahlter Link: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Es entstehen für Dich aber keine Zusatzkosten. Du unterstützt damit jedoch meine Arbeit sehr.

Ergebnis der Lebendfalle mit Nutella: Anstatt vorne in die Falle hinein zu laufen, haben die Mäuse das Plastik an der Rückseite zerbissen, um an das Nutella zu kommen.

Klebefallen um die Mäuse zu fangen

Auch wenn viele Mäuse als Parasiten bezeichnen, sind es dennoch Tiere, die nur ihrem natürlichen Trieb folgen und einen warmen Ort zum Überwintern suchen. Somit verständlich, dass ein Wohnmobil der bestmögliche Platz ist. Man muss auch immer bedenken, dass wir mit unseren Fahrzeugen in ihren Lebensraum eingedrungen sind. Aus dieser Überlegung heraus wollte ich ursprünglich ausschließlich die Lebendfallen zum Einsatz bringen. Allerdings muss man irgendwann eine Lösung finden, bevor der Schaden entsteht oder die Tiere Krankheiten übertragen.

Klebefallen sind eine Möglichkeit, aber aus unserer Sicht die schlimmste, die es für die Maus gibt. Zudem finden die anderen Mäuse recht schnell heraus, dass wenn eine Maus mehrere Stunden auf der Falle um ihr Entkommen gerungen hat, dass man die Dinger meiden sollte.

VorschauProduktBewertungPreis
10x - Klebefalle für Ungeziefer - Stark klebend - universelle Verwendung (Braun... 10x - Klebefalle für Ungeziefer - Stark klebend - universelle Verwendung (Braun...* Aktuell keine Bewertungen 19,99 EUR 14,00 EUR

Bezahlter Link: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Es entstehen für Dich aber keine Zusatzkosten. Du unterstützt damit jedoch meine Arbeit sehr.

Die Teile werden im Ausland ganz offen als Mäusefallen beworben, in Deutschland hat man offensichtlich erkannt, wie schlimm das für Mäuse ist, dass man sie nicht mehr damit bewirbt. Und das ist auch gut so. Klebefallen würde ich nicht mehr zum Einsatz bringen, da einfach kein Tier verdient hat, so gefangen zu werden.

Die klassische Mausefalle, als vermutlich beste Wahl

Eine Maus konnten wir so in die Freiheit entlassen, weil sie in einer Kiste saß und nicht mehr raus kam. Zwei weitere Mäuse wurden bereits in Fallen gefangen. Die letzte Maus war aber scheinbar die Schlauste. Sie hat sich von keiner der Fallen locken lassen. Inzwischen hatten wir uns klassische Mausefallen besorgt. Natürlich bedeutet auch das das Ende für die Maus, allerdings auf eine andere Art als bei Klebefallen.

VorschauProduktBewertungPreis
SWISSINNO Mausefalle SuperCat: Effizient + wiederverwendbar mit ungiftigem... SWISSINNO Mausefalle SuperCat: Effizient + wiederverwendbar mit ungiftigem...* Aktuell keine Bewertungen 11,59 EURAmazon Prime

Bezahlter Link: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Es entstehen für Dich aber keine Zusatzkosten. Du unterstützt damit jedoch meine Arbeit sehr.

Mit dieser Falle konnten wir dann schließlich auch die letzte Maus fangen. Tatsächlich war der Schaden, die Mäuse verursacht hatten groß. Zwar scheinen sie die Technik im Wohnmobil nicht zerstört zu haben, aber im Kleiderschrank haben sie Vollgas gegeben. Überall Mäusekot, Urin und sie hatten sich offensichtlich versucht aus weichem Material was die gefunden hatten, ein Zuhause zu bauen. Wie das Ganze beim Ausräumen dann aussah, siehst Du oben im Video.

Ein abschließendes Wort zum Fangen der Mäuse

Viele Kommentare auf Youtube und Rückmeldungen auf Instagram zeigen, dass Mäuse als Parasiten betrachtet werden und man schnell handeln sollte. Und ja, das ist absolut richtig. Das schnelle Handeln ist unerlässlich, damit besonders in einem kleinen Raum wie einem Campervan kein Chaos entsteht und am Ende alles kaputt ist. Dennoch ist es aus meiner Sicht wichtig, ob Parasit oder eben nicht, dass es sich auch bei den Mäusen um Tiere, um Lebewesen handelt. Man sollte aus meiner Sicht versuchen mit Lebendfallen zu arbeiten, wenn es irgendwie möglich ist.

Sollten Lebendfallen nicht funktionieren, muss man zu anderen Fallen greifen. Aber auf keinen Fall Klebefallen. Es ist der unwürdigste Tot, den sich eine Maus denken kann. Wenn Lebendfallen überhaupt nicht funktionieren, versuch es vielleicht mit Giftködern. Vielleicht ist das der humanste Weg, wenn man über den Tot der Nager sprechen muss. Bei uns sind Giftköder leider keine Option wegen der Hunde und dem damit verbundenen Risiko.

Was denkst Du zu diesem Thema, würde mich wirklich sehr interessieren. Schreib es gerne in die Kommentare.

Author picture

Hi, ich bin Alex. Seit 2018 lebe, reise und arbeite ich mit meinen Hunden als digitaler Nomade vollzeit im Campervan. Auf dieser Seite und meinen Social-Media-Kanälen teile ich meine Erfahrungen aus diesem Leben. Dabei möchte ich Dir möglichst authentische Eindrücke zum Thema vermitteln, nehme Dich mit auf meine persönliche Reise und lasse Dich teilhaben an meinem Alltag mit allen Höhen und Tiefen. Solltest Du Fragen, Ergänzungen oder Anregungen dazu haben, freue ich mich sehr über ein Feedback. Nutze doch einfach einen der Social-Media-Kanäle, ich antworte garantiert. Sofern Dir meine Beiträge weiterhelfen konnten und Du dieses Projekt unterstützen möchtest, dann gibt es hier die Möglichkeit. Kein Muss, ich freue mich aber ungemein darüber.

Unterstützen
Social Media
Kategorien
Vanlife Wohnmobil Grafik
Vanlife
hundetraining, hundespaziergang, hundeerziehung, hunde im vanlife
Hunde
Outdoor Grafik mit Mann vor Zelt in der Natur
Outdoor
Grafik eines Wanderers
Ausrüstung
Ähnliche Beiträge
Neue Videos
Neue Beiträge

Lust auf weitere Beiträge?

Schlagworte